Anwalt

       BeratungRechtsberatung

Ratgeber

Wissenswertes aus dem Bereich Gesellschaftsrecht

Für Inhalt, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen übernehmen wir keine Gewähr.

GmbH & Co. KGaA

Die GmbH & Co. KGaA ist eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA), deren Komplementärin eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) ist. Durch die Wahl dieser Mischform lässt sich die Haftung der Kommanditgesellschaft auf Aktien beschränken, ohne die Rechtsform der Kommanditgesellschaft auf Aktien aufgeben zu müssen. Die Kommanditisten dieser Gesellschaft sind weiterhin die Kommanditaktionäre der KGaA.

Dabei ist die GmbH & Co. KGaA eine relativ junge Gesellschaftsform, da in der Rechtswissenschaft lange Zeit umstritten war, ob eine juristische Person (GmbH) persönlich haftende Gesellschafterin einer KGaA sein kann. Erst der bestätigende Beschluss des Bundesgerichtshofes vom 24. Februar 1997 (Az.: II ZB 11/96, Fundstelle: NJW 1997, 1923) schaffte Rechtssicherheit.

Ein Unternehmen, das diese Rechtsform gewählt hat, ist die Lizenzspielerabteilung von Borussia Dortmund, die mittlerweile börsennotiert als Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA firmiert. Ebenfalls eine GmbH & Co. KGaA ist der bekannte deutsche Konfitürenhersteller Schwartau und die Lizenzspieler-Abteilung des SV Werder Bremen, die SV Werder Bremen GmbH & Co. KGaA.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel GmbH & Co. KGaA aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 

 Rechtsanwalt

just law Rechtsanwälte, Groner-Tor-Straße 8, 37073 Göttingen  Kanzlei info@justlaw.de

www.justlaw.de